Amtserschleichung


Amtserschleichung
Ạmts|er|schlei|chung 〈f. 20Erwerbung eines Amtes durch Täuschung

* * *

Ạmts|er|schlei|chung, die: Erlangung eines Amts (1 a) durch betrügerische Machenschaften: Er stach hervor ... durch A., Betrug und Verderbtheit (Brandstetter, Altenehrung 122).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amtserschleichung — Amtserschleichung, s. u. Amtsverbrechen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Amtserschleichung — Amtserschleichung, s. Ambitus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ambĭtus — (lat.), »der Umhergang«, dann die Bewerbung um ein öffentliches Amt, benannt von der alten Sitte der Kandidaten in Rom, auf Straßen und Plätzen umherzugehen (ambire), um die Bürger um ihre Stimme zu bitten. Frühzeitig machten sich Mißbräuche beim …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Amtsverbrechen — (Amtsvergehen). I. Im Allgemeinen jede strafbare Verletzung der Pflichten eines Beamten od. Amtscandidaten bezüglich eines Amtes; bes. solche Verletzung bei einem wirklichen Beamten rücksichtlich wirklicher Amtspflichten; strafbar durch förmliche …   Pierer's Universal-Lexikon

  • 181 v. Chr. — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 3. Jahrhundert v. Chr. | 2. Jahrhundert v. Chr. | 1. Jahrhundert v. Chr. | ► ◄ | 200er v. Chr. | 190er v. Chr. | 180er v. Chr. | 170er v. Chr. |… …   Deutsch Wikipedia

  • Publius Cornelius Cethegus (Konsul 181 v. Chr.) — Publius Cornelius Cethegus war ein römischer Politiker und Mitglied des Zweiges der Cetheger der gens der Cornelier. Er war im Jahr 187 v. Chr. kurulischer Ädil und zwei Jahre später Prätor. Höhepunkt in der Karriere des Cethegus war das Konsulat …   Deutsch Wikipedia

  • Crimen — (lat.), ursprünglich Anklage wegen eines Verbrechens, später gleich Verbrechen; soz. B. C. ambitus, Amtserschleichung; C. falsi, Verbrechen der Fälschung; C. laesae majestatis, C. majestatis, Majestätsverbrechen; C. perduellionis, Hochverrat; C.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Erschleichung — Erschleichung, in der Rechtssprache die unerlaubte Handlung, wodurch man irgend etwas mittels List, Verstellung, Betrug erreicht, z. B. eine Erbschaft, ein Amt (Amtserschleichung, s. Ambitus), eine Verfügung einer Behörde. E. der Ehe, s.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Scaurus — Scaurus, Marcus Ämilius, röm. Staatsmann und Feldherr, geb. um 163 v. Chr., schwang sich als Sprößling einer verarmten patrizischen Familie durch Klugheit, Willensstärke und Gewandtheit zu den höchsten Ehrenstellen und zu großem Reichtum empor,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Simonīe — (Amtserschleichung), auf Simon den Magier (s. Simon 3) zurückgehende Bezeichnung für den Erwerb eines geistlichen Gutes um weltlichen Vorteil, insbes. die Erwerbung geistlicher Ämter und Pfründen durch Bestechung. Die S. gehört zu den sogen.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.